Herz vor Kopf

ein dokumentarisches Roadmovie (in Entwicklung)

Produktion, Regie: Yvonne Lachmann, Nora Mazurek

Kamera: Nora Mazurek

Ton: Yvonne Lachmann

Projektbeschreibung

Am Theater Reutlingen “Die Tonne” gibt es seit 2005 ein inklusives Ensemble unter der Leitung von Enrico Urbanek. Nur 35 Kilometer von Reutlingen entfernt liegt das Schloss Grafeneck. 1940 wurden hier innerhalb eines Jahres 10.654 Menschen, die im Nationalsozialismus unter den Begriff “lebensunwert” fielen, in Gaskammern ermordet. Im aktuell entstehenden Stück “Hierbleiben… Spuren nach Grafeneck” beschäftigt sich das Reutlinger Ensemble mit dieser Vergangenheit und geht damit auf Reise: an 25 Orten in Baden-Württemberg, aus denen damals Beeinträchtigte deportiert wurden, soll das Theaterstück aufgeführt werden. Im Zentrum des Films steht die Begleitung der Protagonisten bei der Entwicklung des Stücks und ihrer anschließenden Reise. Ihre Stärke liegt darin, die Dinge aus dem Gefühl heraus zu betrachten. Der Film will – diese Sichtweise vermittelnd – danach fragen, was passieren kann, wenn wir tatsächlich mit dem Herzen sehen.